Sprechende Häuser®


Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der „Sprechenden Häuser“!

Salzburg ist eine wahre Fundgrube an Kostbarkeiten. Sei es historischer, architektonischer und kulinarischer Art. Im Schatz-Durchhaus trifft das alles zusammen.

Die Gebäude mit den wunderschönen Arkaden, so wie sich jetzt darstellen, kann man bis in das 16. Jhd. zurück datieren. 

Die Konditorei – die älteste, kleinste und beste Salzburgs – wurde 1880 von Karl Schatz geründet. Etwa 100 Jahre später hat Herr Erich Winkler mit seiner Gattin Helene die Konditorei übernommen und denkt trotz seiner mittlerweile 81 Jahre nicht ans Aufhören. Die „Sprechenden Häuser“ dürfen ihn in der Backstube besuchen.

Aber es gibt noch ein „Zuckerl“!  In dem Schwibbogen, neben der Konditorei befindet sich einer der verborgen(d)sten Schätze der Salzburger Altstadt: die barocke Hauskapelle der Familie Schatz. Auch dieses sonst für die Öffentlichkeit nicht zugängige Juwel, wird für die „Sprechenden Häuser“ geöffnet.

Natürlich erfahren Sie auch noch Geschichte und G´schichterln der Häuser in der unmittelbaren Umgebung.

Auf Ihr Kommen freuen sich:

Susanna Ihninger-Lehnfeld

Traute Resinger

Ernie Radlwimmer

Maroine Dib und

Heidi Hochrießer


Ihre Info: 

Heidi Hochrießer         &      Maroine Dib

Mobil: 0664 1605335           Mobil: 0699 11581226

hrh.salzburg@aon.at             dib@aon.at