Sprechende Häuser®

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der „Sprechenden Häuser“, das Künstlerhaus ruft!!!

Es ist höchste Zeit, dieses für die Salzburger Kulturszene so bedeutende Haus näher kennen zu lernen. Errichtet wurde das unübersehbar, mittlerweile rot leuchtende Gebäude nur ein Jahr nach der Karolinenbrücke, in deren unmittelbaren Nähe es sich befindet. 1885 bekam der 1844 gegründete Salzburger Kunstverein endlich eine Bleibe.Der Salzburger Kunstverein, war nach seiner Gründung bis zur Errichtung dieses Baus, eigentlich ohne Heimat. Ausstellungen fanden abwechselnd in den Residenzen oder auch in Räumlichkeiten von St. Peter statt.

Heute beherbergt das Künstlerhaus auch andere Institutionen – wie Initiative Architektur Salzburg und die Vermittlungsgruppe ARTgenossen,wohnbund:consult - das Büro für Stadt.Raum.Entwicklung - ohnetitel (das Netzwerk für Theater- und Kunstprojekte, und oenm (das österreichische Ensemble für Neue Musik). Aber Sinn und Zweck sind die 24 Ateliers, von denen 20 an Mitglieder des Salzburger Kunstvereins vergeben werden.

Wichtig für die „Sprechenden Häuser“ ist die Druckerei Hecht, die seit 1947 als Lampenschirmhersteller in das Souterrain des Gebäudes einzog und der wir natürlich auch einen Besuch abstatten werden.

Auf Ihren Besuch freuen sich:

Susanna Ihninger-Lehnfeld

Ernie Radlwimmer

Heiko Heinegg

Maroine Dib und

Heidi Hochrießer


Ihre Info:
 

Heidi Hochrießer         &      Maroine Dib

Mobil: 0664 1605335           Mobil: 0699 11581226

hrh.salzburg@aon.at             dib@aon.at