Sprechende Häuser®

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der „Sprechenden Häuser“,

 

wir erlauben uns, Sie in ein Autohaus einzuladen. Bitte sagen Sie jetzt nicht:

'Den „Sprechenden Häusern“ sind die Ideen abhandengekommen.'

Dieses Autohaus ist feinste Architektur. Volkmar Burgstaller ist in ganz Salzburg bekannt, als der Architekt vom Hangar 7+8. Mit diesem Autohaus hat Burgstaller ein Gebäude hingezaubert, das in seiner Bauweise noch viel komplizierter gestaltet ist, als der Hangar7.

Aber: Man muss hineingehen.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite steht dann so ein Komplex aus Blech.

Wenige wissen, dass sich in diesem sehr schlicht gehaltenen Bau eine Zauberwelt befindet. 

Die Werkstätten des Landestheaters sind schlichtweg faszinierend: zu sehen, wo und wie  Bühnenbilder entstehen, wie sie gelagert und auch transportiert werden.

Dann der Fundus: riesige Räume vollgestopft mit Kostümen, Möbeln, Geschirr und was man halt so alles im Theater brauchen kann. Ja, dann gibt es noch die Räume der Probebühnen, aber die wird Ihnen Werner Friedl zeigen, er, der auf diesen Brettern zu Hause war.

 

Wir, die „Sprechenden Häuser“ haben uns sehr bemüht Ihnen ein spannendes

Programm zusammenzustellen – und freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Traute Resinger

Susanna Ihninger-Lehnfeld

Harald Heinz

Werner Friedl und

Heidi Hochrießer




Ihre Info:
 

Heidi Hochrießer         &      Maroine Dib

Mobil: 0664 1605335           Mobil: 0699 11581226

hrh.salzburg@aon.at             dib@aon.at